Nach dem sehr regnerischen Tag gestern war es heute Morgen trocken, während es heute Nachmittag leicht tröpfelte. Auch wenn wir gestern das OL-Zeug nicht brauchten, so war es heute für die beiden Trainings nötig (Oh Wunder!!). Das Morgentraining ging um höher-tiefer. Mitten im Training hatte man einen sehr lauten Schrei gehört. Stoni fiel auf den Arsch. Die Postensetzer waren zu unfähig, um alle Posten in allen Steinfelder an den richtigen Stein zu setzen, wodurch einige Posten von einigen nicht gestempelt wurden. Über den Mittag spielten wir Fussball auf einem Fussballplatz in der Nähe von Bôle. Am Nachmittag war das Thema «grüne Posten» und durch alles Grüne wurden unsere Beine ganz rot ☹. Auf der Heimfahrt lief auf SRF 3 Ena Macarena, und Severin konnte in seinen Einstellungen den Subwoofer und den Bass ganz laut machen. Das ganze Auto hatte gezittert (Party!!!!!). Die kleinen Jungs finden es wichtig zu erwähnen, dass sie auf der Heimfahrt über das Wort «verhäfele» diskutiert haben (So en Hafechäs). Das Znacht bereiteten Christine und Pia für uns zu, denn Michi und Brigitta waren frühzeitig heimgefahren.

von Florian, Gian, Kasimir, Oliver

Erschienen am Home